Freizeit

Blumen binden im Seniorenwohnstift St.  Martinus

Den Bewohnern des Seniorenwohnstifts St. Martinus möchten wir ein hohes Maß an Lebenszufriedenheit und Lebensqualität ermöglichen. Feste Gruppenaktivitäten ebenso wie Feste feiern und die tiergestützte Therpie findet daher im Seniorenwohnstift St. Martinus besondere Berücksichtigung. Das breit gefächertes Angebot fördert und erhält die geistige, aber auch die körperliche Beweglichkeit. Dazu gehört etwa:

  • Kreatives Gestalten wie Malen oder Basteln
  • Seniorengymnastik und Bewegungstraining
  • Zeitungs- und Rätselrunde
  • Gesellschafts- und Bewegungsspiele (Bingo, Kegeln etc.)
  • Gedächtnistraining
  • Lese- und Singkreis
  • Kochen
  • Einzelbetreuungen
Tiergestützte Therapie im Seniorenwohnstift St. Martinus

Tiergestützte Therapie

Einmal im Monat ist Gregor Kryk von Panuba mit seinen Tieren im Seniorenwohnstift St. Martinus zu Besuch. Kanninchen, Hahn, Pony und seine vielen anderen Tiere sind nicht nur eine schöne Abwechslung. Sie helfen auch nachweislich Menschen, wieder aktiver zu sein, Anspannungen zu lösen, Zufriedenheit und Lebensqualität zu gewinnen. Gerade für Menschen mit Demenz ist der Kontakt mit Tieren eine Chance, sich selbst wieder bewusst wahrzunehmen und auch mit ihrer Umgebung und anderen Menschen in Kontakt zu kommen. - Streicheleinheiten nicht nur für die Tiere, sondern für alle Sinne der Bewohner.

Gemeinschaft erleben

Im Jahresrhythmus finden regelmäßig Feste und Aktivitäten statt um gemeinschaftliches Erleben zu ermöglichen:

  • Geburtstagskaffee
  • Gesprächskreis (Erinnerungsrunde, Erzählkreis)
  • Grillen und Ausflüge
  • Feste mit jahreszeitlichem Bezug vom Neujahrsempfang bis zur Weihnachtsfeier
St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.